Swiss IT 2016: Schweizer Unternehmen auf dem Weg zur Digitalen Transformation | Research | IDC Germany

swissit2016_html_banner_mc

Digitale Transformation im Fokus – Wo stehen die Schweizer Unternehmen?
Die Digitale Transformation zählt derzeit zu den am intensivsten diskutierten Themen in den Führungsetagen von Schweizer Firmen. Sie gilt als Schlüssellösungsansatz, um die Anforderungen und Veränderungen des geschäftlichen Umfelds zu verstehen und zu beherrschen. Schweizer Unternehmen sind bereits erste Schritte der Digitalen Transformation gegangen. Nun gilt es, den erreichten Status zu festigen und die nächsten Schritte zu definieren.  

Moderne Informationstechnologie liefert das Fundament für den Geschäftserfolg – Unternehmen stellen die Weichen
Die Firmen setzen bereits heute in immer breiter auf moderne Lösungen. Ende 2014 nutzten beispielsweise bereits knapp die Hälfte der Befragten Cloud Computing oder stand kurz vor der Einführung von Cloud Services. Damit zeigt sich deutlich, dass Unternehmen verstärkt in moderne Technologie und Lösungsansätze investieren.

Grosse Hürden in der Digitalen Transformation sind zu nehmen
Viele Anwenderorganisationen überfordert die schnelle technologische Entwicklung und das damit verbundene Potenzial für ihre geschäftliche Entwicklung. Sie erkennen zunehmend besser, dass moderne Technologie nur dann optimal genutzt werden kann, wenn sie organisatorische, fachliche, prozessuale und kulturelle Aspekte berücksichtigen.

Lösungen im Markt sind gereift
Hersteller haben in den zurückliegenden Monaten ihre Angebote zur Digitalen Transformation geschärft. Im Fokus standen Cloud-Plattformen zur Optimierung der Abläufe im Front- und Back-Office, Software zur Analyse von Informationen und Tools zur stärkeren Integration von Lösungen und Prozessen. Damit wurden solide Voraussetzungen geschaffen, den Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.

Die Digitale Transformation erfordert den Einsatz neuer Technologien sowie die entsprechenden Kompetenzen, um Geschäftsmodelle und geschäftliche Ökosystemen weiter zu entwickeln oder neu zu erschließen. Informationstechnologie nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein. Viele Unternehmen benötigen Hilfe und die Unterstützung der ITK-Anbieter, um den Wert und den Nutzen der Digitalen Transformation besser zu verstehen und um die erforderlichen Schritte in IT und Business umzusetzen.

In der wahrscheinlich umfassendsten Befragung von Schweizer IT-Profis haben IDC und Computerworld spannende Antworten auf u.a. folgende Fragen erhalten:

  • Wie offen zeigt sich die Schweizer Wirtschaft in Punkto moderner IT-Nutzung, also Cloud Computing, Big Data, Mobility, Automatisierung und Flexibilität?
  • Wie sehen die Schweizer Unternehmen die Digitale Transformation und wo stehen sie in ihren Transformationsprozessen?
  • Was sind die Treiber und Motivationen für die Transformation?
  • Welchen Stellenwert besitzen IoT, der Arbeitsplatz der Zukunft und andere Innovationsthemen in helvetischen Firmen?
  • Wie kann die IT-Abteilung die geschäftlichen Anforderungen am besten unterstützen und welche Anforderungen haben Business-Verantwortliche an die IT?

Projektstatus: Abgeschlossen

Verantwortlicher Studienleiter:
Matthias Zacher
Senior Consultant
Tel: +49 69 90502-116
E-Mail: mzacher@idc.com

Interessierte ITK-Anbieter, die die Studie Swiss IT 2017 unterstützen wollen, wenden sich gerne an:

Oliver Marques
Business Development Manager 
Tel.: +49 69 90502-120
E-Mail: omarques@idc.com