Storage in Deutschland 2013 | Research | IDC Germany

Storage in Deutschland 2013

Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien

Allgemeine Informationen

Die Erwartungen an Data Center sind in den vergangen Jahren kontinuierlich gestiegen und mit ihnen die Anforderungen an eine entscheidende Komponente des Rechenzentrums: Storage. Um die Effizienz und Flexibilität des Data Center zu erhöhen, Kosten zu minimieren und einen schnellen Service für Anwender sicherzustellen sind Speichertechnologien zusehends in den Fokus gerückt.

Darüber hinaus stellen stark wachsende Datenmengen (Big Data) – IDC erwartet eine durchschnittliche Zuwachsrate von über 40% jährlich – bestehende Storage-Lösungen vor neue Herausforderungen, denen es zu begegnen gilt. Denn weder Budgets noch die Mitarbeiterzahl werden im gleichen Maße steigen.

Daraus resultierend ergeben sich vielfältige Anforderungen an effiziente Speichertechnologien in Unternehmen: Es gilt, die Storage-Systeme im Hinblick auf Performance, Verfügbarkeit und Kapazität zu optimieren, Datensicherung und Archivierung zu verbessern und somit das Data Center langfristig effizient auszurichten.

Aktuelle Technologien und Ansätze im Storage-Markt ermöglichen es Anwenderunternehmen, den veränderten Anforderungen zu begegnen. Diese reichen von Storage-Virtualisierung, technologischer Konvergenz und Cloud Services über die Nutzung von SSD/Flash hin zu Scale-Out- oder Dynamic Tiering-Strukturen.

IDC ist der Meinung, dass die genannten Technologien den Status Quo im Storage-Markt 2013 nachhaltig beeinflussen werden – was sich auch in positiven Wachstumsraten für Storage Systeme und Software in 2013 widerspiegelt.

Für Anbieter im Storage-Umfeld gilt es nun, sich strategisch im Markt zu positionieren und Marketing- und Vertriebsaktivitäten gezielt zu planen. Kenntnisse über die aktuellen Anforderungen und Erwartungen der IT-Verantwortlichen sind dabei entscheidend.

IDC wird deshalb den aktuellen Status sowie die Trends und zu erwartenden Entwicklungen für das Jahr 2013 im Bereich Storage im Anwenderumfeld untersuchen.

Neben einer Bestandsaufnahme des deutschen Storage-Marktes wird das Augenmerk vor allem auf Perspektiven, Opportunities und Threats sowie auf die Investitionsplanung der Unternehmen und deren Wahrnehmung der in diesem Umfeld tätigen Anbieter gelegt.

Potenzielle Teilnehmer des Projektes:
Das Projekt richtet sich an Anbieter von Hardware, Software und Services im Umfeld von Speichertechnologien.

Projektstatus:
Abgeschlossen

Sehr gerne stellen wir Ihnen unser Projekt sowie den Nutzen für Ihr Unternehmen in einem persönlichen Gespräch vor. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Mark Alexander Schulte
Projektleiter
Tel.: +49 69 90502-132
eMail: mschulte@idc.com