Cloud Computing in Deutschland 2017 | Research | IDC Germany

mc_cloud_computing2017_banner

Deployment-Fokus verschiebt sich deutlich: Cloud nimmt Fahrt auf
Deutsche Unternehmen ziehen immer stärkeren Nutzen aus der digitalen Transformation. Dabei zeigt sich, dass das eine erfolgreiche Cloud-Strategie eine wesentliche Voraussetzung für die Digitalisierung im Unternehmen ist. Die rasche Verbreitung von Cloud Services innerhalb der letzten 12 Monate hat viele Marktteilnehmer in Deutschland überrascht. Und in der Tat sind immer mehr Unternehmen bereit, in Cloud Services und Cloud Technologie zu investieren, um sich einen Vorsprung im Wettbewerb zu sichern. IDC prognostiziert für die Investitionen in Public Cloud Services ein jährliches Wachstum von gut 23 % (CAGR 2015/2020). Dabei zeigt sich deutlich: Immer häufiger setzen sich Cloud Services gegenüber on-premise Angeboten durch. Und das mit guten Grund: Digitale Initiativen erreichten erst mit der Cloud ihr volles Potenzial. Bis Ende 2019 werden im globalen Maßstab die meisten Unternehmen mit einen überwiegend auf Cloud basierenden IT-Umgebung arbeiten.

Cloud-Transition stellt Unternehmen vor große Herausforderungen
Viele Unternehmen haben das Thema Cloud Computing in den vergangenen Jahren opportunistisch vorangetrieben. Fachabteilungen entscheiden sich immer häufiger für SaaS-Lösungen und fordern nachträglich deren Integration in die Unternehmens-IT. Damit ergibt sich in vielen Fällen ein Sammelsurium aus Public, dedicated und hosted Private Cloud Services sowie hybriden Szenarien, die nebeneinander und ohne übergreifenden Ansatz existieren. Die Komplexität von Cloud Computing erschwert eine transparente Sicht auf die IT. Das Interesse der Unternehmen an einer strukturierten Cloud-Transition ist aus diesem Grund sehr groß.

Erfolgsfaktoren des CIO: Innovationsbereitschaft und Cloud-Readiness
Die meisten IT-Abteilungen befinden sich inmitten der Umbruchprozesse hin zu Cloud Computing als dominierendem Nutzungs-modell für IT-Ressourcen. Die Bandbreite der Anforderungen und Einsatzszenarien ist enorm. Die Cloud-Reife in den verschiedenen Branchen variiert stark. Aber für alle Unternehmen gilt: CIOs und IT-Leiter müssen jetzt reagieren und ihre Sourcing-Strategie grundlegend überdenken bzw. neu ausrichten. Das ist um so stärker erforderlich, da Cloud Computing mittelfristig das de facto IT-Architektur-Modell und technologische Framework für die digitale Transformation sein wird. Aber viele CIOs benötigen Unterstützung bei der zielgerichteten Umsetzung von IT-Innovationen, denn sie verfügen häufig weder über die erforderliche Zeit noch über Ressourcen und Expertise.

Effiziente Cloud-Nutzung nur durch eine strukturierte Cloud-Transition möglich
Für viele Unternehmen steht die Flexibilisierung und Agilität der IT ganz oben im Pflichtenheft. Mit starren IT-Ressourcen lässt sich die digitale Transformation der Unternehmen und Geschäftsfelder nur unbefriedigend umsetzen. Immer mehr Geschäftsprozesse laufen online und realtime. Für die IT bedeutet das die Bereitstellung skalierbarer und agiler cloudbasierter Services und nativer Cloud-Workloads und die Modernisierung der vorhandenen konventionellen Systeme und Anwendungen im Backend. Die erfolgreiche Integration und Orchestrierung dieser unterschiedlichen Systeme wird zum Schlüsselfaktor der Cloud-Transition. Das gelingt nur dann, wenn sich die Unternehmen auf Basis einer übergeordneten Vorgehensweise für die passenden Lösungen und Services entscheiden.

Hersteller zeichnen den Weg in die Cloud vor
Die meisten Hersteller unterstützen ihre Kunden beim Weg in die Cloud, entweder als native Cloud-Anbieter oder als Hersteller mit einem breit gefächerten Angebot, das on-premise Lösungen, hybride und Public Cloud Services abdeckt. Cloud-Plattformen werden immer stärker zum Kernelement der Unternehmens-IT. Und Unternehmen werden immer intensiver vor die Wahl gestellt, sich für das passende Cloud-Ökosystem zu entscheiden. Das erfordert eine umfassende und strukturierte Cloud-Transition auf Organisations-, Technologie-, Architektur und Prozessebene. Eine Aufgabe, die die meisten Unternehmen nicht allein bewältigen können.

IT-Nutzung ändert sich tiefgreifend – Großes Potenzial für Anbieter
Der Informations- und Beratungsbedarf in den Unternehmen zu einer erfolgreichen und effizienten Cloud-Transition ist hoch. Für  IT-Vendoren, Provider und Beratungsunternehmen und Systemintegratoren bieten sich daher sehr gute Erfolgs- und Wachstumschancen für Cloud Services und Cloud-Technologie. Der Schlüssel zur richtigen Ausrichtung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten ist dabei die Kenntnis über die Anforderungen und Erwartungen von Unternehmen.

IDC wird deshalb ab Herbst 2016 die aktuelle Situation, die Trends sowie die zu erwartenden Entwicklungen in Deutschland beleuchten. Dazu werden IT-Entscheider und Entscheider aus den Fachabteilungen befragt.

Methodik und Stichprobengröße
IDC wird rund 250 IT-Fach- und Führungskräfte aus Organisationen mit mehr als 50 Mitarbeitern in Deutschland befragen.

Projektstart:
Abgeschlossen

Sehr gerne stellen wir Ihnen unser Projekt sowie den Nutzen für Ihr Unternehmen in einem persönlichen Gespräch vor. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Matthias Zacher
Senior Consultant
Tel.: +49 69 90502-116
E-Mail: mzacher@idc.com